„B-MÄDCHEN VON WESTFALIA HOPSTEN GEWINNEN FAIR-PLAY-PREIS“

von Walter Wahlbrink

 

Die B-Mädchen von Westfalia Hopsten haben auf überkreislicher Ebene den Fair-Play-Preis des Fußball- und Leichtathletik- Verbandes Westfalen gewonnen.

Das Hopstener Team wurde am Mittwochabend in der WestfaliArena von Kreisjugendobmann(KJO) Helmut Hettwer(unten rechts) mit einer Urkunde und einem Satz Trikots ausgezeichnet. In der vergangenen Saison hatte das Hopstener-Team um das Trainergespann Christoph Huesmann, Florian und Helmut Brinkmann in 18 Bezirksligaspielen nicht eine gelbe Karte kassiert. Die Hopstener B-Mädchen wurden damit nach BSV Brochterbeck(2011) und JSG Recke/Steinbeck(2018) als drittes Team aus dem Fußballkreis Tecklenburg in dieser Altersklasse vom FLVW für Fairplay ausgezeichnet.